Gebete am Sonntag

MORGENGEBET

Eingang: Das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott, den Herrn, daß ich verkündige all’ Dein Tun.  (Ps.73,28)

Confession: I confess to thee, Almighty and most Holy God that I have sinned in thought, word and deed, through my own fault, my own most grievous fault. I acknowledge my want of faithfulness in holy service, my want of discipline and obedience, my want of love. Wherefore I pray thee, O God, have mercy upon me, for the sake of Jesus Christ, thy dear Son, our Lord. Amen.

Turn us, O God of our salvation, and cause thine anger toward us to cease. Make haste, O God, to deliver me; make haste to help me, O Lord. Glory be to the Father, and to the Son, and to the Holy Ghost; as it was in the beginning, is now, and ever shall be; world without end. Amen.

Psalm 118:15-25 

Man singt mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten: Die Rechte des HERRN behält den Sieg!  Die Rechte des HERRN ist erhöht; die Rechte des HERRN behält den Sieg! Ich werde nicht sterben, sondern leben und des HERRN Werke verkündigen.Der HERR züchtigt mich schwer; aber er gibt mich dem Tode nicht preis.Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit, daß ich durch sie einziehe und dem HERRN danke.Das ist das Tor des HERRN; die Gerechten werden dort einziehen.Ich danke dir, daß du mich erhört hast und hast mir geholfen.Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden.Das ist vom HERRN geschehen und ist ein Wunder vor unsern Augen.Dies ist der Tag, den der HERR macht; laßt uns freuen und fröhlich an ihm sein.O HERR, hilf! O HERR, laß wohlgelingen!

Creed: I believe in one God, the Father Almighty, Maker of heaven and earth and of all things visible and invisible. And in one Lord Jesus Christ, the only-begotten Son of God, begotten of his Father before all worlds, God of God, Light of Light, very God of very God, begotten, not made, being of one Substance with the Father, by whom all things were made: Who for us men, and for our salvation, came down from heaven, and was incarnate by the Holy Ghost of the Virgin Mary, and was made man; and was crucified also for us under Pontius Pilate. He suffered and was buried; and the 3rd day he rose again according to the Scriptures, and ascended into heaven, and sits on the right hand of the Father. And he shall come again with glory to judge both the living and the dead; whose kingdom shall have no end. And I believe in the Holy Ghost, the Lord and Giver of life, who proceeds from the Father and the Son, who with the Father and the Son together is worshiped and glorified, who spoke by the Prophets. And I believe one Holy Christian and Apostolic Church. I acknowledge one Baptism for the remission of sins. And I look for the resurrection of the dead, and the life of the world to come. Amen.

Komm, Heiliger Geist, erfüll die Herzen deiner Gläubigen und entzünd in ihn in das Feuer deiner göttlichen Liebe, der du in Mannigfaltigkeit der Zungen die Völker der ganzen Welt versammelt hast in Einigkeit des Glaubens. Halleluja, Halleluja.

Lesung

Mt.28, 16-20; Acts 20,29-38; Lk.10,1-12.16; 1.Cor.4,1-5; Eph.4,1-10; 2.Cor. 5,17-21; Eph. 4,11-16; Is. 6, 1-13; Acts 20, 24-28; Lk. 5,1-1;

Meditation

Joh. 7,38; 1.Cor. 12,4-7; Gal. 2,20; Mk.16,15-16; Is. 49,4; 2.Tim. 1,13-14; 2.Cor. 12,9-10; Is.40,29-31; Mt. 10,8

Freies Gebet oder Tagesgebet

Veni creator Spiritus, pasce pastorem, duc ducem, da daturo, aperi aperturo, emittis Spirituum tuum et creabuntur et renovabis faciem terrae. Amen.

Herr, mein Gott, erwecke mein Herz. Laß es wach sein, dir zu dienen, laß es wach sein für dein Gebot. Erwecke mich und tilge alles halbe Wesen; entzünde mein Herz, ich bin für dich bereit. Vergib mir meine Schuld und nimm mich in Zucht. Reinige mich zu deinem Dienst in deinem Hause. Komm, Heiliger Geist, erfülle mir Herz und Sinne mit deiner Freude, mit deinem Licht, mit deiner Liebe.

Heilige mich zu deinem Eigentum, heilige mich zu deinem Werkzeug. Laß dein Wort mich ergreifen, rede du selbst mit mir. Rede durch mein Stammeln hindurch zu deiner Gemeinde. Pflüge die Herzen auf, daß dein Same in tiefes Land einfalle und Frucht bringt, die bleibt.

Mein Heiland, wenn ich heute vor deiner Gemeinde stehe, halte mein Herz in deinen Händen. Herr, mein Gott, laß diesen Tag nicht verloren sein. Mache du selbst ihn zu deinem Tag. Sei du mitten unter uns und erbaue deine Gemeinde. Ich will nichts sein, du sollst alles ein. Herr, ich glaube; hilf mir, daß ich deinen Ruhm verkündige. Amen.

Wir bitten dich für alle, die heute dein Wort verkündigen und hören, für alle, die heute dein Wort nicht hören und am Lobpreis deiner Gemeinde nicht teilnehmen: für die Kranken, Einsamen und Gefangenen; für alle, die dein Wort nicht hören wollen und deine Gemeinde verachten, daß sie auch durch deine Gnade erleuchtet werden; für die Abgefallenen, Ungläubigen und für deine unwürdigen Diener; für die Völker; daß auch unter ihnen dein Name ausgebreitet werde, für alle, die da sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, daß sie dein Licht erleuchte. Amen.

Herr, du treuer Gott! Du schenkst mir diesen Tag, der im besonderen dir geheiligt ist. In aller Welt sammeln sich heute die Christen, dein Wort zu hören und deinen Namen zu preisen. Bewahre alle, die getauft sind, daß sie dir nicht untreu werden, sondern deine Nähe suchen. Segne auch mich mit deiner ganzen Gemeinde. Mache durch dein heiliges Evangelium die Zweifelnden im Glauben gewiß, warne die Sicheren, tröste die Traurigen und gib allen den Frieden, den die Welt nicht geben kann. Amen.  

Vater unser:  Geheiligt werde Dein Name

Was ist das? Gottes Name ist zwar an sich selbst heilig; aber wir bitten in diesem Gebet, daß er auch bei uns heilig werde.

Wie geschieht das? Wo das Wort Gottes lauter und rein gelehrt wird  und wir auch heilig, als die Kinder Gottes, danach leben.  Dazu hilf uns, lieber Vater im Himmel!

Wer aber anders lehrt und lebt, als das Wort Gottes lehrt, der entheiligt unter uns den Namen Gottes. Davor behüte uns, himmlischer Vater!

Fürbitte (Für den Gottesdienst und die Einheit der Kirche…)

Herr unser Gott, lieber Vater in Jesus Christus!

Wir reden vergeblich mit uns selber, wenn du nicht zuvor mit uns geredet hast. Wir haben dir kein Lob darzubringen, das deiner würdig ist, wenn du es nicht in unsere Herzen und auf unsere Lippen legst, wenn du nicht unser ganzes Leben, alle unsere Gedanken, Worte und Werke zu deinem Lob machen und als dein Lob annehmen willst.

Daß du das tun mögest, darum bitten wir dich. Und wir bitten dich für die ganze Christenheit auf Erden, daß sie dich besser, aufrichtiger, kräftiger loben lernt als bisher. Wir bitten dich, daß du dir in der ganzen verwirrten, entzweiten, geplagten Menschheit unserer Tage ein neues Lob bereiten mögest; mache du die Erkenntnis deines Erbarmens groß unter denen, die dich anrufen, und unter denen, die in Finsternis ihren eigenen Weg gehen. Wir alle haben außer dir keinen Helfer. Amen.

Gnädiger, barmherziger Gott, der du uns berufen hast, ein Leib zu sein in der Kirche deines Sohnes, unseres Heilandes, vergib uns unsere Sünden und unseren Ungehorsam gegen deinen Ruf. Vergib uns unsere Selbstzufriedenheit und den Mangel an Liebe, durch die deine Kirche gespalten und ihre Genesung gehindert ist.

Erbarme dich unserer Schwachheit, wenn wir in Gefahr sind, daß Volkstum, Rasse oder Klassenzugehörigkeit Trennungen aufrichten in deiner Christenheit, erbarme dich über unseren Mangel an Glauben, wenn wir den Grund verlieren, auf den du uns gestellt hast, und die Irrtümer dieser Welt deine Kirche zu verderben drohen. Nimm von uns alle Furcht vor der Wahrheit, alle Herzenshärtigkeit, alle Schwachheit des Willens.

Du hast uns durch deinen Sohn das eine Brot und den einen Kelch gegeben, auf daß der Tod unseres Herrn verkündigt werde, bis daß er kommt. Deshalb bitten wir dich: Habe Erbarmen mit unserer Zerspaltenheit, in der wir deine Gaben empfangen; führe uns in wahrer Reue und schenke uns eine heilige Sehnsucht nach der Offenbarung der Einheit deiner Kirche. Führe uns zusammen in der Buße, jetzt und hier, wir bitten dich, himmlischer Vater, damit wir zu deiner gnädigen Zeit vereinigt werden in der vollendeten Kirche deines lieben Sohnes, Jesu Christi, unseres Herrn. Amen.  

Segen: Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Amen.(Ps.121,7-8)

MITTAGSGEBET

Eingang: Mein Herz hält dir vor dein Wort: „Ihr sollt mein Antlitz suchen.“ Darum suche ich auch, Herr, dein Antlitz.  (Hebr.13,8)

Psalm 111:1 Halleluja! Ich danke dem HERRN von ganzem Herzen im Rate der Frommen und in der Gemeinde.  2 Groß sind die Werke des HERRN; wer sie erforscht, der hat Freude daran.  3 Was er tut, das ist herrlich und prächtig, und seine Gerechtigkeit bleibt ewiglich.  4 Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige HERR.  5 Er gibt Speise denen, die ihn fürchten; er gedenkt ewig an seinen Bund.  6 Er läßt verkündigen seine gewaltigen Taten seinem Volk, daß er ihnen gebe das Erbe der Heiden.  7 Die Werke seiner Hände sind Wahrheit und Recht; alle seine Ordnungen sind beständig.  8 Sie stehen fest für immer und ewig; sie sind recht und verläßlich.  9 Er sendet eine Erlösung seinem Volk; er verheißt, daß sein Bund ewig bleiben soll. Heilig und hehr ist sein Name.  10 Die Furcht des HERRN ist der Weisheit Anfang. Klug sind alle, die danach tun. Sein Lob bleibet ewiglich. 

Lesung

Gebete

Mein Herr und Gott! Du, der Ewige, redest zu uns durch sterbliche Menschen. Laß dieses Wunder auch durch mich geschehen, daß ich anderen auf dem Wege zu dir helfen kann. Und wenn ich heute Verkehrtes geredet habe und ein schlechter Zeuge deiner Wahrheit gewesen bin, so kannst du dennoch etwas Gutes daraus machen. Erwecke viele zu deinen Jüngern, die deine Botschaft durch Wort und Tat weitertragen. Dort aber, wo deine Jünger verachtet werden, öffne die Augen dafür, daß man nicht Menschen, sondern dich verfolgt. Sei denen besonders nahe mit deiner Kraft, die um deinetwillen leiden müssen. Amen.  

Herr, laß mich vor dir stehen. Du bist Anfang, Mitte und Ende. Heilig bist du, und heilig ist dein Tag, heilig sind alle Stunden deines Dienstes.

Regiere mich durch deinen Geist; hilf mir, sei meine Kraft. Erneuere und erquicke mich. Gib mir das Brot des Lebens. Sammle mich, Herr, laß mich nicht abirren und müde werden. Behüte mich vor dem Fluch der vielen Worte, vor dem Tode in eitler Geschäftigkeit, laß alles, was ich tun und reden soll, geschehen im Geist und in der Wahrheit. Erhalte meine Liebe wach und willig, dir an den Menschen zu dienen. Inmitten aller Arbeit bist du eine Burg des Friedens. Du gibst immer neu aus ewiger Quelle. Deine Gnade hat kein Ende. Amen.

Wir loben dich, wir preisen dich, wir beten dich an. Du trägst die Welten in deiner Hand, und alle Sterne jauchzen deinem Ruhm. Du kommst im blühenden Morgen, im Gesang der Frühe und segnest im Glanze der Mittagssonnne. Dir jauchzt der Reigen der Sterne. Tage und Nächte erzählen deine Herrlichkeit. Dein Friede weht über die Erde, und der Atem deines Mundes überströmt die Weiten. Deine Stimme kommt im Donner der Stürme und der Gesang der Winde raunt von deiner Größe. Du sättigst alles, was lebt, mit deinem Reichtum, und unser Herz neigt sich deiner Nähe.

Nimm uns, ewiger Vater, deine Kinder, an und erhöre unser Gebet. Neige dich über uns, ewige Liebe, und segne uns. Amen.

Segen: Der Frieden Gottes, welcher höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christo Jesu. Amen. (Phil.4,7)

ABENDGEBET

Eingang: Wir warten eines neuen Himmels und einer neuen Erde nach seiner Verheißung, in welchen Gerechtigkeit wohnt. (2.Petr.3,13)

Psalm 126:1 EIN WALLFAHRTSLIED. Wenn der HERR die Gefangenen Zions erlösen wird, so werden wir sein wie die Träumenden.  2 Dann wird unser Mund voll Lachens und unsre Zunge voll Rühmens sein. Dann wird man sagen unter den Heiden: Der HERR hat Großes an ihnen getan!  3 Der HERR hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich.  4 HERR, bringe zurück unsre Gefangenen, wie du die Bäche wiederbringst im Südland.  5 Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten.  6 Sie gehen hin und weinen und streuen ihren Samen und kommen mit Freuden und bringen ihre Garben.

Lesung

Freies Gebet oder Tagesgebet

Nun, da die Woche zu Ende geht, will ich dir danken, Herr, für alles, was du hast geraten lassen, und will dir die vielen großen und kleinen Dinge anbefehlen, die mich beschäftigt haben. Nimm mir das Vergangene ab und hilf mir nach vorne zu schauen. Laß mich innerlich wachsen und für die Begegnung mit dir reif werden. Hilf mir, ohne Zaudern und ohne Umwege diesem Ziel entgegenzugehen. Segne meinen Weg zu dir, was immer mir begegnen mag. Amen.

Herr, komm und decke mich zu mit der Nacht. Breite deine Gnade über uns aus, wie du es verheißen hast. Deine Verheißungen sind mehr als alle Sterne am Himmel, deine Gnade ist tiefer als die Nacht. Herr, es wird kalt. Die Nacht dieser Erde kommt mit einem Hauch vom Tod. Die Nacht kommt, das Ende kommt, aber Jesus, der Christus, kommt auch. Herr, auf dich warte ich durch Tag und Nacht. Amen.

Vater unser: Sondern erlöse uns von dem Bösen…

Fürbitten (Für die Gottesdienste der Gemeinde: Für die Hörer, Täuflinge, Abendmahlsgäste, für den Gemeindekern. Für den Bischof und die Amtsbrüder, die Nachbargemeinden, die Bruderschaft)

Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist, mein Herr und mein Gott, ich armer Sünder bitte dich demütig, du wollest mir alle meine Sünden vergeben und nicht ansehen meine Unwürdigkeit, sondern deine große Barmherzigkeit, nach der du mich zu deinem Botschafter an Christi Statt verordnet hast. Ich lege diese Predigt vor dich hin als ein geringes Opfer. Nimm sie in Gnaden an. Lege sie als deine Worte in meinen Mund und rede du morgen durch mich. Laß dein gepredigtes Wort nicht ohne Frucht und Nutzen unter uns sein.

Laß mich alles, was ich rede, nach deinem Wort und dem Bekenntnis deiner heiligen Kirche vorbringen, daß dein Name geehrt, deine Gemeinde recht erweckt und so deine Kirche durch mich erbaut werden möge.

Ferner bitte ich dich, wie du gewohnt hast unter dem Lobe Israels, also wollest du auch wohnen unter unserem Lob in dieser unserer Kirche, wenn wir in der Liturgie dich preisen. Laß dir wohlgefallen das Lobopfer unseres Mundes. Bewahre uns vor allem unwahren Lippenwerk. Nimm du mich und die Gemeinde in Zucht. Neige deine Ohren zu unserem Gebet. Vernimm unser Flehen, Herr Zebaoth, und hilf uns! Erhalte uns dein heiliges Wort, daß es lauter und rein und mit Freudigkeit verkündigt werde. Erhalte uns auch den rechten Gebrauch deiner Sakramente und mache unser Verlangen danach groß und rein. Wehre allen denen, die uns zu zerstören gedenken und bekehre sie zu dir. Sei und bleibe unser gnädiger Gott und der Gott derer, die nach uns leben. Erhöre dieses Gebet, mein Vater, um Jesu Christi, deines lieben Sohnes willen, du werter Heiliger Geist, um deiner göttlichen Allmacht willen. Amen.

Herr, unser Gott. Am Vorabend des Tages, da ich dein heiliges Wort verkündigen darf, beuge ich meine Knie in Demut und Ehrfurcht vor dir und bitte dich: Erneure durch deinen Heiligen Geist die ganze Christenheit und stelle auch meine Gemeinde und die Nachbargemeinden unter die Kraft deines starken Wortes. Laß deine Gnade aufgehen über allen deinen Kindern. Erwecke, die schlafen, tilge alle Trägheit. Laß das Zeugnis des Lebens Macht gewinnen über allen Tod in unserer Mitte.

Herr Gott, du Geber aller guten Gaben, ich bitte dich, du wollest allen, die zu einem Dienst in deiner Kirche berufen sind, mir und meinen Nachbaramtsbrüdern deine Gnade geben, uns mit Heiligem Geist erfüllen und uns in aller unserer Arbeit beistehen. Segne und erleuchte mit deiner Weisheit, die zur Leitung unter uns bestellt sind, unseren Bischof, die Dekane und die Kirchenleitung. Schenke uns in der Pfarrschaft Gemeinschaft untereinander in der Wahrheit, in der Liebe, in der Zucht. Setze unserer Bruderschaft uns selbst und unseren Gemeinden zum Segen. Fülle mit Kraft die Brüder, die müde und verzagt sind. Richte auf, die unter Lasten seufzen. Gib ihnen deinen Frieden. Regiere und leite uns mit deinem Heiligen Geist, daß wir dir in deiner Vollmacht mit aller Freudigkeit, in Treue und Zucht dienen zur Ehre deines Namens und zum Wohle deiner heiligen Kirche durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.

Herr, bleibe bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.

Bleibe bei uns und bei deiner ganzen Kirche. Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt. Bleibe bei uns mit deiner Gnade und Güte, mit deinem heiligen Wort und Sakrament, mit deinem Trost und Segen.

Bleibe bei uns, wenn über uns kommt die Nacht der Trübsal und der Anfechtung, die Nacht der Angst und des Zweifels, die Nacht des bitteren Todes.

Bleibe bei uns und bei allen deinen Gläubigen in Zeit und Ewigkeit.

Wir bitten dich in dieser Stunde für alle deine Kinder, laß sie Ruhe finden von allen ihren Werken und Nöten. Wir bitten dich für alle, die den Reichtum deiner Güte erfahren haben: Bewahre ihr Herz vor Hochmut, daß sie dir die Ehre geben. Wir bitten dich für alle, die deine Hand gedemütigt hat: Richte sie auf mit dem Wort deiner Liebe.

Wir bitten dich für alle Glieder unserer Gemeinde, für die neugeborenen Kindner, für alle, die durch die Hand des Todes getroffen wurden, geleite uns durch dieses Erdenleben in dein ewiges Reich.

Wir bitten dich für alle, die unserem Herzen teuer sind, in der Nähe und in der Ferne: Unter deinem Schutz und in deinem Frieden, Herr, halte uns verbunden mit ihnen.

Wir bitten dich für alle, die unserem Herzen fremd und feind sind: Zerstöre, was uns scheidet, und schenke uns Eintracht und Frieden.

Wir bitten dich für alle, die verlassen sind, kehre ein bei denen, die deiner bedürfen, und erquicke sie.

Herr, wir warten auf deinen Tag. Laß uns sein Licht aufgehen und erwecek uns zu neuem Leben. Amen.

Segen: Eine ruhige Nacht und ein seliges Ende verleihe uns der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der heilige Geist! Amen.

About Wilhelm Weber

Pastor at the Old Latin School in the Lutherstadt Wittenberg
This entry was posted in Gottesdienst and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.