Es ist ein Ros’ entsprungen …

1. Es ist ein Ros’ entsprungen, aus einer Wurzel zart,
Wie uns die Alten sungen, von Jesse kam die Art,
Und hat ein Blümlein bracht mitten im kalten Winter
Wohl zu der halben Nacht.

2. Das Röslein, das ich meine, davon Jesaja sagt,
hat uns gebracht alleine Marie, die reine Magd,
Aus Gottes ew’gen Rat hat sie ein Kind geboren
Wohl zu der halben Nacht.

3. Das Blümelein, so kleine, das duftet uns so süß,
Mit seinem hellen Scheine vertreibts die Finsternis.
Wahr’ Mensch und wahrer Gott, hilft uns aus allen Leiden,
Rett’ uns von Sünd’ und Tod.

4. O Jesu, bis zum Scheiden aus diesem Jammertal
Lass Dein Hilf uns geleiten hin in den Freudensaal,
In Deines Vaters Reich, da wir Dich ewig loben.
O Gott, uns das verleih

Köln 1599

Und hier der Mainzer Domchor: Es ist ein Ros’ entsprungen 

About Wilhelm Weber jr

Rector of the Lutheran Theological Seminary in Tshwane
This entry was posted in Christmas, Lieder and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s